Adult Horror: Program October 2014

demons-2Eiszeit Kino, Freitag, 3. Oktober, 22.00

Demoni II

I 1986, OV (Englisch), R: Lamberto Bava, D: David Edwin Knight, Nancy Brilli, Coralina Cataldi-Tassoni, Asia Argento

Der zweite Teil der Dämonensaga, wieder produziert und geschrieben von Dario Argento, und von Mario Bavas Sohn Lamberto inszeniert. Während die Dämonen im ersten Teil aus der Kinoleinwand des Metropol am Berliner Nollendorfplatz kamen, auf der ein ziemlich generischer Horrorfilm die üblichen unfreiwilligen Beschwörungsformeln reproduzierte, wird dieses Mal der Fernseher zur Quelle des Bösen. In einem Hochhaus findet eine Geburtstagspartie statt. Im TV läuft die Wiederholung des Horrorfilms aus Teil 1. Beide Geschichten werden dieses Mal noch etwas virtuoser zusammengeführt, was folgt, ist ein fieses Gemetzel

The second installment of Bava´s and Argento´s DEMONS places the source of all evil in the television sets of a high rise where a birthday party is just taking place. The rerun of the notorious demon-summoning horror movie from DEMONI is on television as people prepare for fun. There will be mayhem, and plenty of it.

***

2441.original

Eiszeit Kino, Freitag, 10. Oktober, 22.00

Ichi

Japan 2001, 129 min, OmeU (Japanese with English subtitles), R: Takashi Miike, D: Tadanobu Asano, Nao Ômori, Shin’ya Tsukamoto,

Kakihara ist ein sadistischer Yakuza mit dem Talent zur liebevollen Erfindung neuer Foltermethoden. ICHI ist das Produkt des Chefs eines gegnerischen Clans. Mithilfe falscher Erinnerungen ferngesteuert, zerstückelt er seine Gegner – oder wer ihm sonst in die Quere kommt – mit den in seinen Stiefeln eingebauten Messern, während er dabei die eigene Grausamkeit beweint. Maestro Miikes Adaption des Mangas KOROSHIYA 1 von Hideo Yamamoto ist in jeder Hinsicht exzessiv. Zur Premiere wurden Kotztüten gereicht. Wir bitten, selbst vorzusorgen.

Kakihara is a sadistic Yakuza with a talent for innovative new methods of torture. ICHI, Killer Number One, is the product of a Yakuza boss from a competing clan. He is controlled through false memory implants, and cries his eyes out every time he slashes someone to pieces with the machete extensions of his boots. Takashi Miike´s over-the-top adaptation of Hideo Yamamoto’s manga KOROSHIYA 1 is excessive on all counts. For the premiere at Toronto International Film Festival, vomit bags were handed out to the audience. We kindly ask you to provide your own.

***

brood mom

Eiszeit Kino, Freitag, 17. Oktober, 22.00 Uhr

The Brood

Kanada 1979, 92 min, OV (English), R: David Cronenberg, D: Oliver Reed, Samantha Eggar, Art Hindle,

Endlich ein Film mit dem großen Oliver Reed, der schon mit einem Zusammenziehen der Augenbrauen mehr Blut gefrieren lassen konnte als ganze Armeen der Dunkelheit. Hier ist Reed ein Psychologe mit unkonventionellen Methoden, der eine ziemlich verstörte Frau therapiert. Außerdem tauchen plötzlich extrem fiese mutierte Kinder auf und greifen die Angehörigen der Patientin an.

Mrs. Carveth is disturbed and in the care of the energetic and unconventional psychologist Dr. Raglan (Oliver Reed). When her family is attacked by mutant children, her husband starts to investigate Dr. Raglan´s methods. There are strange things going on indeed.

***

VIY12

Eiszeit Kino, Freitag, 24. Oktober, 18.00 – 2.00 Uhr

AHM 100 Jubilee – A Long Night Of Terror

Wir feiern unsere 100. Vorstellung mit einer „Langen Nacht des Horrors“. Von 18 Uhr bis weit nach Mitternacht werden Dämonen, Geister, Untote, Kannibalen und sehr sehr gestörte Personen einen Teufelstanz auf den beiden Leinwänden des Eiszeit Kinos aufführen. Unter anderem erwarten wir ein Geistersehendes Hippiemädchen, eine verfluchte Amazonas-Expedition, ein gerüttelt Maß Untote, einen wettlustigen russischen Mönch, und einen Anhalter, den ein junger Mann besser nicht mitgenommen hätte. Lasst Euch überraschen. Anständig angstmachende Filme, seltsame Getränke und gruselige Kekse garantiert. Eintritt: 15 Euro / 13 Euro für Menschen mit Glidepass oder Kostüm.

We proudly present eight hours of serious horror on two screens to celebrate our 100th screening. There will be Zombies in shopping malls. A seriously disturbed hippie woman will make the acquaintance of undead America. Death will wait for an expedition to the Amazonas. Rutger Hauer will be hitching a ride. A Russian monk takes on a bet to sleep in a haunted church. A French professional discovers the joys of self-mutilation. Enjoy a night of decent scares, weird drinks and scary biscuits. Admission: 15 Euro/13 Euro with Gildepass or costume.

***

EuF6X6eQDIWuaIaQ_o57kC696R4

Eiszeit Kino, Freitag,, 31. Oktober, 22 Uhr

Dark Touch

Frankreich/Irland/Schweden 2013, 90 min, OV (Englisch), R: Marina de Van, D: Missy Keating, Marcella Plunkett, Pádraic Delaney,

Nach DANS MA PEAU und NE RETOURNE PAS ist DARK TOUCH bereits Marina de Vans dritte Regiearbeit, die sich mit fein inszeniertem Psychohorror beschäftigt. Die 11-jährige Neeve wächst in einem abgelegenen Haus in Irland auf, in einer ordentlichen Vorzeige-Familie, in der dennoch nicht alles zum Besten scheint. Als das Haus vandalisiert und Neeves ganze Familie brutal ermordet wird, behauptet Neeve, das Haus sei schuld. Natürlich glaubt ihr niemand und das traumatisierte Kind wird bei netten Nachbarn untergebracht. Der Horror zieht dort mit ein.

When her house in the Irish countryside is vandalized and her entire family is brutally murdered, 11-year-old Neeve claims that the house is responsible. Of course nobody believes her and Neeve is placed with the sympathetic neighbors Nat and Lucas. Then, strange occurences begin to happen at their home too. Finely tuned psychological horror by Marina de Van (IN MY SKIN) with a great unsettling central performance by Missy Keating as traumatized child emanating waves of terror.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s