ADULT HORROR: Program February 2014

TetsuoTheIronMan89Eiszeit Kino Berlin, Freitag, 7.2. 22.30 / Cinema Münster, Donnerstag, 13.2.

Tetsuo: Iron Man

Japan 1989, 77 min. , OmeU

R.: Shinya Tsukamoto, D.: Tomorowo Taguchi, Kei Fujiwara, Shinya Tsukamoto

Tetsuo ist ein irres Wunder, eigentlich ein Experimentalfilm auf 16mm, der in den 90er Jahren zu einem der legendärsten Kultfilme aufstieg. Vermutlich war sogar der Text von Nirvanas „Smells like Teen Spirit“ von einem Telefongespräch in TETSUO: IRON MAN inspiriert, das nur aus „Hello“ besteht. Der Plot:  Ein Büroangestellter verletzt einen Metallfetischisten mit dem Auto und verwandelt sich daraufhin selbst zu einer Mischung aus Mensch, Auto und Killermaschine. Metallpenisse dringen in Körperöffnungen ein. Schließlich wird die Welt zerstört.

Technological madness in grainy black and white.  The fetishist tries a new metal implant. Worms eat his legs. Telephone Communication reduced to the max. Hello hello hello hello. Office workers turn to killer machines. Penises turn to power drills. The destruction of the world is imminent. Expect to be disturbed. One of the most WTF films in horror/sci-fi history.

***

Am Freitag den 14.2. gibt es ausnahmsweise keinen Horror in Berlin. Die Berlinale findet auch im Eiszeit-Kino statt.

There is no ADULT HORROR screening on Feb 14. The Berlin Film Festival screens some films at Eiszeit-Kino that Friday. Sorry, friends.

***

Eiszeit Kino, Berlin, Freitag, 21.2. , 22.30/ Cinema Münster, Donnerstag, 27.2.

Re-Animator

USA 1985, 85 min., OV

R.: Stuart Gordon, D.: Jeffrey Combs, Bruce Abbott, Barbara Crampton

Das Serum, mit dem Stuart Gordons Re-animator Tote zu einer Art von Leben erweckt, ist so neongelbgrün, wie es in den 80er Jahren sonst nur Aerobic-Leggins und McDonalds-Filialen waren. Dass es bei einem solchen schon ästhetisch zweifelhaften Projekt nur ein Massaker geben kann, versteht sich von selbst. Der RE-ANIMATOR serviert eine vollkommen überdrehte Horror-Komödie mit untoten lobotomierten Uni-Dekanen und sprechenden Köpfen auf blutigen Edelstahltabletts.

Herbert West is a strange young man with a passion for life, especially for bringing it back in dead people. Stuart Gordon´s RE-ANIMATOR brings you the lobotomized love of undead fathers, the ambition of disembodied heads and many other feats of depraved fun.

***

Eiszeit Kino, Berlin, Freitag, 28.2. 22.30/ Cinema Münster, Donnerstag, 20.2.

Psycho

USA 1960, 110 min., OV

R.: Alfred Hitchcock, D.: Janet Leigh, Vera Miles, Anthony Perkins

„Ich habe vorgeschlagen, dass man Psycho von Anfang an sieht. Tatsächlich ist das mehr als eine Empfehlung. Es ist verpflichtend. Wir werden Ihnen nicht gestatten, sich selbst zu betrügen. Sie müssen PSYCHO von Anfang an sehen. Erwarten Sie daher nicht, nach dem Beginn der Vorführung Einlass in das Kino zu erhalten. Wir werden niemanden verspätet einlassen – und damit meinen wir absolut niemanden – auch nicht den Bruder des Kinobetreibers, den Präsident der Vereinigten Staaten oder die Königin von England (Gott schütze sie)! Diese Vorschrift dient dazu, dass Sie PSYCHO besser genießen können. Wir haben wirklich nur Ihr Vergnügen im Sinn.“ – Alfred Hitchcock

A digitaly restored version of the first modern, indie horror movie. A secretary embezzles money from her employer and leaves town. She worries about being followed and has second thoughts on her crime. Eventually she stops in a small motel just off the highway… You know the score.

***

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s