Programm ADULT HORROR im Dezember

Friday Dec 7
THE WOMAN IN BLACK
UK/Canada/Sweden 2012, 96 min, OV
Regie: James Watkins
Darsteller: Ciaran Hinds, Daniel Radcliffe, Janet McTeer, Shaun Dooley, David Burke, Alisa Khazanova

Nach dem schockierend realistischen, hierzulande indizierten, EDEN LAKE hat James Watkins mit THE WOMAN IN BLACK eine passioniert  altmodische Schauergeschichte gedreht. Der frisch verwitwete Anwalt Arthur Kipps (Daniel Radcliff) wird in ein kleines englisches Dorf  beordert, um auf dem Anwesen der verstorbenen Mrs. Drablow nach dem Rechten zu sehen. Er stößt auf eine Gemeinschaft verschlossener Dorfbewohner, die um jeden Preis verhindern wollen, dass er die Geister von Eel Marsh House stört…  Nebelschwaden, Moorleichen, unerklärlich zuschlagende Türen und die titelgebende schwarze Witwe – in THE WOMAN IN BLACK passiert nichts, das man nicht schon gesehen hätte und trotzdem zuckt man aufs Schönste zusammen, wenn plötzlich eine Krähe hinter dem unbedarften Helden auffliegt. Wir zeigen die ungekürzte Fassung.

 THE WOMAN IN BLACK by James Watkins (EDEN LAKE) is passionately old fashioned. The young and recently widowed lawyer Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) has been sent to look after an empty mansion far away in the marshes. When he arrives in the little village nearby the townspeople  seem oddly hostile and strongly advise him to leave things well alone. Not heeding their warnings the guileless Arthur sets out to visit Eel Marsh House anyway and decides to stay the night… Instead of inventing new horrors, Watkins employs old and loved staples – from marshes to mummies to black widows  – to great effect. Amazingly scary and a great  pre-christmas-movie too. We screen the uncut version.

Friday Dec 14
AUDITION
Japan 1999, 110 min, OmeU
Regie: Takashi Miike
Darsteller: Jun Kunimura, Ryo Ishibashi, Eihi Shiina, Tetsu Sawaki, Renji Ishibashi

AUDITION beginnt als eine reizende romantische Komödie um einen einsamen Witwer, der ein Casting organisiert, weil er eine neue Frau sucht. Nach einem netten Wochenende mit der Traumfrau ist diese plötzlich verschwunden. AUDITION verführt die Zuschauer dazu, sich wohlig zurück zu lehnen, nur um sie dann umso brutaler aus dem Sitz zu schocken. Ob der Film nun das ultimative feministische Racheepos ist oder eine Übung im absolut Bösen: Takashi Miikes Meisterwerk setzte mit AUDITION einen neuen Standard für den Horrorfilm.

AUDITION starts as a bittersweet romantic comedy about a lonely widower who holds an audition for a perfect substitute wife.  He spends a lovely weekend with the woman of his dreams. The next day, she is mysteriously gone. The film lulls you in, only to make sure to shock you all the more when hell breaks loose. Whether AUDITION is seen as the ultimate feminist revenge movie or as an exercise in pure evil, it was an instant classic on its release and has remained essential horror viewing.

Friday Dec 21
THE SHINING
USA/UK, 119 min, OV
Regie: Stanley Kubrick
Darsteller: Jack Nicholson, Shelley Duvall, Danny Lloyd, Scatman Crothers, Barry Nelson

Als THE SHINING 1980 ins Kino kam, waren viele Fans des Buches erst einmal enttäuscht. Inzwischen fehlt der Film, der als einer der ersten die unheimlich gleitenden Bewegungen der Steadycam mit spektakulärem Ergebnis einsetzte, auf keiner Best-Of Liste. Ikonographische Szenen wie die Eröffnungssequenz, in der die Kamera aus Raubvogelperspektive die Autofahrt von Schriftsteller Jack Torrence (Jack Nicholson) ins winterlich verlassene Overlook Hotel begleitet, oder wie die Ausflüge von Jacks Sohn Danny entlang der langen Korridore mit den psychedelischen Teppichen sind tausendfach kopiert und persifliert worden. An das Original kommt keine der Kopien heran. Noch immer ist THE SHINING einer der unheimlichsten Filme der Filmgeschichte.

When THE SHINING hit cinemas in 1980 many fans of the Stephen King novel were disappointed by the adaptation. Nowadays no best of list of horror movies or indeed of movies in general can afford to leave out Stanley Kubrick’s masterpiece of madness and claustrophobia. The films iconographic  images like the opening sequence in which the camera follows Jack Torrence’ (Jack Nicholson) ascent to the remote Overlook hotel from above or like the scenes of Jack’s little son Danny cycling through endless corridors riddled with phantasmagoric visions have been copied and ripped off time and again. None of the copies comes even close to the original which remains one of the scariest movies of all time.

Friday Nov 28
DRAG ME TO HELL
USA 2009, 99 min, OV
Regie: Sam Raimi
Darsteller: Alison Lohman, Justin Long, Lorna Raver, David Paymer, Dileep Rao

Mit DRAG ME TO HELL kehrt Sam Raimi zum hysterischen Horror seiner frühen Filme (EVIL DEAD) zurück. Christine, eine karrierebewusste junge Bankangestellte gibt dem Drängen ihres Chefs nach und kündigt einer alten Frau den Kreditvertrag. Die Alte ist außer sich vor Wut, und belegt Christine mit einem üblen ungarischen Fluch. Die Mächte der Finsternis machen sich auf den Weg und veranstalten eine grelle, laute und sehr blutige Hatz. Prima Horror und ein treffender Kommentar zur Finanzkrise.

Sam Raimi´s career kick started with the legendary EVIL DEAD, which is on the censor’s index in Germany. With DRAG ME TO HELL he returns to the hysterical horror of his early films, with an added satirical twist. A young, ambitious bank clerk yields to the pressures of her branch manager and refuses to extend a lease on an old woman´s house. The old lady is furious, employs some old school Hungarian witchcraft and curses the clerk. Trouble is on the way from hell, extremely loud and  over-the-top gory. A great cautionary tale and a first grade financial crisis horror film.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s